Möbelbezugstoffe & deren Pflege

Jeder Polstermöbelstoff

ist einzigartig und benötigt eine individuelle Anwendung bei der Pflege. Des Weiteren sind die Qualität der verarbeiteten Materialien, die Pflegeanwendung und der Nutzungsgrad ausschlaggebend, wie lange Sie an Ihrem ausgewähltem Stoff Freude haben.

Alltägliche Pflegeanwendung

Die Bezugsstoffe Ihrer Möbel benötigen, für einen langen Nutzkomfort, regelmäßige Pflege. Durch sorgfältiges Absaugen mit einem Haushaltsstaubsauger, mit geringer Saugleistung oder einer Polsterdüse, können Sie Ihr Möbel unkompliziert täglich reinigen.

Bei einem Möbel mit Velours- oder Samtbezug, raten wir Ihnen, eine Düse mit weichen Borsten zu benutzen, da Stoffe solcher Art sehr empfindlich sind und sich bei ungerechter Anwendung Druckstellen bilden können. Zudem müssen Sie bei einem Möbel mit Velours- oder Samtbezug darauf achten, dass Sie nur in Strichrichtung arbeiten. Ein eventuelles Abreiben sollte nur mit einem feuchten Leder mit leichtem Druck erfolgen.

Bei Geweben mit einer Velours - oder Chenilleoberfläche sowie Mikrofasern kommt es durchaus vor, dass durch Druck und Körperwärme die samtige Struktur flach gelegt wird, was zur Folge hat, dass je nach Lichteinfall und Blickwinkel eine unterschiedliche Schattierung wahrzunehmen ist. Das liegt jedoch nicht an einem Mangel von Qualität, sondern ist ein unabwendbares und typisches Charakteristikum.

Dampfreiniger dürfen nicht bei Velouren aus Chemiefasern angewendet werden, da die durch Druck und Hitze erzeugte Veränderung des Florlages nicht mehr zu beheben ist. Flachgewebe können ebenfalls mit weicher Bürste behandelt werden und mit einer glatten Polsterdüse abgesaugt werden.

Wenn Sie mit Flecken auf Ihrem Möbel zu kämpfen haben, ist es von großer Bedeutung, dass die Verunreinigung unmittelbar nach dem Entstehen entfernt und abgetupft, nicht gerieben, wird damit das Gewebe nicht angegriffen werden kann. Des Weiteren ist es bei allen Stoffen möglich, dass sich eine Knötchen - oder Fusselbildung einstellt. Dies ist kein Grund zur Beunruhigung, denn die von der Verarbeitung losen Faserpartikel des Garns vermischen sich oftmals mit Bekleidungsflusen. Glücklicherweise haben Sie die Möglichkeit, solche Knötchen mit einem Fusselrasierer von dem Bezugstoff zu befreien, ohne ihm dabei Schaden zuzufügen.

Bei Farbintensiven Polsterstoffen muss darauf geachtet werden, dass sie keiner hohen Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Je länger das Möbel der Sonne ausgesetzt ist, desto schneller verliert es an Farbkraft, sorgen Sie daher immer für ein schattiges Plätzchen für Ihr Möbel.

Professionelle Reinigung

Natürlich gehört die chemische Reinigung von Polstermöbeln zum Gebiet eines Fachmanns. Sei es allerdings der Fall, dass Sie selbst Hand anlegen wollen, achten Sie dabei immer auf die Zusammensetzung des Materials und die vorgegebene Pflegekennzeichnung. Wenn Sie Stoffe selber waschen möchten, müssen Sie darauf achten dass Sie nur jene Stoffe waschen die auch ausdrücklich dafür gekennzeichnet sind. Zudem dürfen Sie diese lediglich mit Feinwaschmittel und in keinem Fall mit bleichenden Mitteln waschen und in keinem Fall über 30°C waschen.

Vor einer Fleckenentfernung sollten Sie immer die Veränderung der Oberfläche und Farbechtheit an einer verborgenen Stelle des Stoffes mit dem Reinigungsmittel beobachten. Bei Geweben aus Leinen, Baumwolle, Seide und Viskose empfehlen wir Ihnen unbedingt, sich mit einem spezialisierten Reinigungsunternehmen in Kontakt zu setzen.

Bei der Reinigung von Bezügen jeglicher Art, ist das auf links Umstülpen und das Verschließen des Reißverschlusses, maßgeblich für ein erfolgreiches Waschergebnis. Wie bei Haushaltswäschen ist auch hier auf die Farbtrennung sowie auf die Füllmenge der Waschmaschine zu achten. Diese sollte höchstens zu einem Drittel gefüllt werden. Seien Sie sich bitte darüber bewusst, dass Bezüge mit Anteilen an Naturfasern, trotz einer Vorwäscht einlaufen können.

Unsere handgefertigten Vorhänge und Kissenbezüge beinhalten eingenähte Etiketten mit den entsprechenden Pflegehinweisen, welche mit den von Ihnen gewählten Stoffen geliefert werden. In dieser Tabelle finden Sie die Erläuterung zu den jeweiligen Pflegesymbolen.